Zeitraum 16.08. – 20.08.2017
Ort Kloster Mariensee, Neustadt a. Rbg.
Kursgebühr: 200 €
Übernachtung und Vollpension: 150 €
Anmeldung info@kloster-mariensee.de
05034 | 879990
Im Mittelpunkt des Kurses steht das im Jahr 1522
vollendete Gebetbuch der Äbtissin Odilie von Ahlden und
die darin verwendete Buchschrift „Textura”.
Die signifikante Anmutung der Schrift hat ihr den Namen
gegeben: Textura= Gitterwerk, Gewebe. Sie wurde vom
14. bis zum 16. Jahrhundert hauptsächlich für das
Schreiben von liturgischen Werken verwendet.
Durch abwechslungsreiche kalligraphische Übungen
wollen wir uns der historischen Schrift nähern und
interpretieren sie in variierender Weise mit
zeitgenössischen Ausdrucksmitteln. Das Gebetbuch wird
uns dafür vielfältige Anregungen liefern!



Zeitraum 07.09. – 10.09.2017
Ort Gut Frohberg bei Meißen
Kursgebühr: 350,- €
180,- € VP im DZ | 210,- € VP im EZ
Anmeldung info@mari-emily-bohley.de
Workshop gemeinsam mit Mari Emily Bohley

Schriftexperimente und kleberlose Bindung

Lange Zeit galten geschriebene Schriften als Vorbild für die
Entwicklung von Satzschriften. In diesem Kurs kehren wir
nun den Vorgang um und erforschen in kalligraphischer
Weise typographische Alphabete für unsere kreativen
Schriftexperimente. Mit unterschiedlichen Werkzeugen
untersuchen wir mal statische, mal dynamische
Schrifttypen und deren Charakterzüge. Wir spüren ihren
Besonderheiten für unsere eigenen Schriftinterpretationen
nach und nehmen uns Zeit zum Experimentieren.
So entsteht eine Formenvielfalt, die wir bei unseren
kalligraphischen Textinterpretationen anwenden werden.
Der Prozess wird in einem dreilagigen Buch dokumentiert.


Zeitraum 22.09. – 24.09.2017
Ort Kloster Mariensee, Neustadt a. Rbg.
Kursgebühr: 120 €
Übernachtung und Vollpension: 90 €
Anmeldung info@kloster-mariensee.de
05034 | 879990
Die Bastarda, eine historische Schrift der Reformations-
zeit, verbinden wir mit handschriftlichen Elementen und
reflektieren in kreativ-spielerischer Weise Kernbegriffe,
wie Freiheit und Gnade, aus dem Luther'schen Re-FORM-
ationsgedanken.
Durch Verwendung verschiedener Schreibwerkzeuge und
Materialien können wir die Worte in ausdrucksvolle bis
emotionale Schriftbilder verwandeln. Somit unternehmen
wir in kalligraphischer Weise den Versuch die Bedeutung
der Worte gestalterisch zu erforschen und mit der Frage
zu verknüpfen: Was hat der Reformationsgedanke mit uns
und unserer Zeit zu tun?
Gerne können die Teilnehmer auch einen Fundus eigener
Worte, passend zu diesem Thema, mitbringen und von
Ihnen kalligraphisch umgesetzt werden.




Zeitraum 02.10. – 06.10.2017
Ort Landvolkshochschule Wies, Steingaden
Gebühr: 362,- € im DZ
394,- € im EZ
Anmeldung info@lvhswies.de
08862 | 9104-0
Im Kursablauf experimentieren wir individuell mit
verschiedenen kalligraphischen Schriften und Schreib-
techniken und überprüfen dadurch auf welche Weise sich
die entstehenden Schriftbilder mit unserem inhaltlichen
Thema verknüpfen lassen.
Wir sammeln Ideen für das Entwickeln des selbstgewählt-
en Projektes, ordnen sie und setzen sie in Beziehung zu
unseren bereits gemachten Erfahrungen.
Auf den Arbeitsblättern nehmen unsere Gedanken Form
an. Sie helfen uns Entscheidungen zu treffen, welche der
sich bietenden kreativen Reiserouten wir für die individuelle
Umsetzung unserer Projektidee weiterentwickeln möchten.

Abschließend fügen wir unsere Experimente in einem Buch
mit einfacher Heftung zusammen - dem Logbuch - in dem
unsere Auseinandersetzung mit dem Thema sichtbar wird!



Zeitraum 23.10. – 27.10.2017
Ort Kloster Scheyern bei Pfaffenhofen
Anmeldung ab März 2017 möglich.
Kursgebühr: 249 € | 193 € ermäßigt | Vollpension 250 €
Anmeldung info@bildungszentrum-freising.de
08161 | 181-2177
Kalligraphisch und experimentell verbinden zwei
Schriftthemen: die Textura und unsere eigene Handschrift!

Dabei entstehen schriftkünstlerische Texturen,
Verdichtungen, Reihungen und Rhythmen. Mal entwickeln
sich unsere Schriftbilder klar, geordnet und strukturiert,
mal chaotisch und abstrakt. Diese inspirieren uns auf
unserer weiteren kreativen Reise.
Die geschriebenen Zeichen, Buchstaben und Worte
können auch als Pfade und Wege einer Landkarte
betrachtet werden in der ein enger oder weiter geknüpftes
Geflecht aus Linien unsere Auseinandersetzung mit
unserem Textmaterial widerspiegelt. Wir forschen nach
Möglichkeiten unsere individuellen gestalterischen
Prozesse weiterzuentwickeln und lassen uns dabei in
abwechslungsreicher Weise von Themen aus der Schrift-
und Kunstgeschichte inspirieren.



Zeitraum 03.11. – 05.11.2017
Ort Wird noch bekannt gegeben
Kursgebühr: 119,- €

Anmeldung zerbst-bs@web.de
Tel.: 05 31 | 49872
Dieser Kurs bietet den Teilnehmenden die Möglichkeit
kalligraphische Grundlagen kennen zu lernen oder
Erlerntes wieder aufzufrischen. Abwechslungsreiche
Übungen ermöglichen eine Auseinandersetzung mit dem
Rhythmus und den Proportionen eines kalligraphischen
Alphabets, der Humanistischen Kursive (Cancellaresca).
Diese Schrift wurde in Italien zur Zeit der Renaissance
geschrieben und wurde Vorbild unserer heutigen
Handschrift.
Dabei kommen sowohl traditionelle als auch moderne
Schreibwerkzeuge zum Einsatz. Für die moderne
Kalligraphie bieten sich somit viele Möglichkeiten einer
experimentellen und kreativen Textgestaltung!



Zeitraum 24.11. – 26.11.2017
Ort Buchbinderei Zerbst
Kursgebühr: 119,- €

Anmeldung zerbst-bs@web.de
Tel.: 05 31 | 49872
Dieser Kurs bietet den Teilnehmenden die Möglichkeit
kalligraphische Grundlagen kennen zu lernen oder
Erlerntes wieder aufzufrischen. Abwechslungsreiche
Experimentelle kalligraphische Vorübungen führen uns in
spannende Schriftkompositionen, bestehend aus
skripturalen Rhythmen, Buchstaben und Wortbildern.
Weitergehend beschäftigen wir uns mit den Proportionen
eines lateinischen Majuskel-Alphabetes und Elementen der
eigenen Handschrift und entwickeln in der
Zusammenführung der Kurselemente rhythmische
Textgestaltungen zwischen spielerischer Leichtigkeit und
höchster Dramatik. Begriffe wie Mitte und Rand, Stille und
Spannung sowie Fülle und Leere werden die Themen
„Ausdruck und Form” sowie „Konzeption und Gestaltung”
erweitern und uns in verschiedenen kalligraphischen
Projekte weiter begleiten.